Beglückende Zufälle erleben

Edit: Das Poster Magie des Moments habe ich gezeichnet um die Inspiration aus diesem Artikel kurz, knackig und visuell zu vermitteln. Zum tieferem Verständnis lohnt sich wahrscheinlich dennoch der Text unten 🙂

Dieser Artikel ist Teil der Serie Inspiration aus Twelfth Insight. Dort finden sich auch Links zu den beiden Bücher The Twelfth Insight und The Celestine Prophecy, von denen ich mich immer wieder inspirieren lasse.
 

Hintergrund: Beglückende Zufälle vermeiden

Es ist möglich, beglückende Zufälle zuverlässig zu vermeiden. Diese Erfahrung ist für mich jederzeit verfügbar, wenn ich folgendes tue:

  • Ich gehe zu spät los, beeile mich und gehe gestresst auf dem kürzesten Weg zu dem Ort, der in meinem Terminkalender steht.
  • Ich verenge meinen Fokus auf das, was mir jetzt hilft, den Weg schnell hinter mich zu bringen. Ich entwickle einen richtigen Tunnelblick. Alte Bekannte würde ich z.B. übersehen oder auch ignorieren, denn ich habe es eilig und für solche Begegnung nehme ich mir keine Zeit.
  • Ich kultiviere die Überzeugung das ich genau weiss, was ich will (nämlich z.B. schnell zur Arbeit). Es gibt nichts zu entdecken.

 

Hintergrund: Beglückende Zufälle

Wäre es nicht toll, wenn das Leben in jedem Moment auf’s neue die richtige Information für uns bereit halten würde und wir diese Information auch abrufen würden?

Das würde bedeuten das wir den passenden Dankanstoss, den wertvollen emotionalen Impuls oder auch die hilfreiche sachliche Information erhalten und zwar genau dann, wenn wir sie gut gebrauchen können. Es würde auch bedeuteten das wir die richtigen Menschen treffen und überhaupt unserer inneren Führung folgen um zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.

Angenommen das Leben bietet uns diese Information bereits. Dann gibt es für uns viel zu gewinnen, indem wir gelegentlich unseren inneren Radioempfänger auf diese Frequenz stellen und diese Hinweise wahrnehmen. Diese scheinbar zufällig (aber in Wirklichkeit planvoll just-in-time) eintretenden wertvollen Ereignisse nennt man synchronistische Ereignisse.
 

Beglückende Zufälle erleben

Um synchronistische Ereignisse in unserem Leben zu entdecken gibt es folgendes zu tun:

  • 1. Sei präsent, ganz im Augenblick, an der Schwelle über die Zukünftiges in die Gegenwart kommt. Fühle Dich lebendig und aufmerksam.
  • 2. Halte den größeren Kontext Deines Lebens im Bewusstsein.
  • 3. Sei bereit vom Leben zu lernen.

 

Wie geht das immer wieder?

Die oben aufgelisteten Punkte erlauben, beglückende Zufälle zuverlässig immer wieder wahrzunehmen.

Wenn Du schon beglückende Zufälle erlebt hast oder das vielleicht sogar schon öfter tust, gibt es eine weitere für manche Menschen sehr wirksame wieder-Einstiegshilfe: Erinnere Dich daran, wie Du früher schon einmal synchronistische Ereignisse wahrgenommen hast: Erinnere Dich an Deine Wahrnehmung, daran was passiert ist und vor allem daran, wie Du Dich unmittelbar zuvor gefühlt hast. Tauche in dieses Gefühl ein und beobachte, wie sich dies auf Deine augenblickliche Präsenz auswirkt.
 

Nächster Artikel dieser Serie

Bewusstes Gespräch
 

Quellen

1. Ein praktischer Einstieg findet sich im Buch Celestine Prophecy, verlinkt in diesem Artikel.
2. Für Fortgeschrittene empfehle ich das Buch The Twelfth Insight, ebenfalls verlinkt in diesem Artikel.

This entry was posted on Monday, April 13th, 2015 at 21:25 and is filed under Deutsch. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.